Maßnahmen gegen Überhitzung und vieles mehr

September 2019

Die Klimakrise ist Thema in vielen Bereichen und beeinflusst ebenso Projekte von komobile. Viele Menschen wollen Ideen umsetzen, die der Überhitzung der Stadt entgegenwirken. Diese Engagierten bringen sich über die Agenda21 in das Geschehen in Wien ein und werden inhaltlich und organisatorisch auch von komobile betreut.

Seit rund zwei Jahren beschäftigen sich immer mehr Menschen in den Agendabezirken in Klimaschutz-Projekten. Im Agendateam bieten wir Unterstützung und Beratung zur Umsetzung der Projekte, organisieren Vernetzung mit zuständigen Stellen der Stadt Wien, bereiten Informationen zielgruppengerecht auf und betreiben Öffentlichkeitsarbeit.

Wir arbeiten seit 2004 in unterschiedlichen Arbeitsgemeinschaften in Agenda21-Prozessen, die heuer allesamt bis 2020 bzw. 2022 verlängert wurden.

Liesing seit 2004 und Alsergrund seit 2009 (PL stadtland), Währing seit 2017 (PL Dialog plus) und Innere Stadt seit 2018 (PL stadtland). In der Josefstadt haben wir seit 2015 die Projektleitung des Agenda21-Prozesses.