Fußgängerleitsystem Düdelingen

Mit dem Ziel den Fußgängerverkehr zu fördern wurde ein Fußwegenetz für die Stadt Dudelange erstellt. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf ein zusammenhängendes Netz, das wesentliche Einrichtungen der Stadt (Points of Interest) untereinander und mit den Wohngebieten verbindet, gelegt.

Ziele des Leitsystems sind:

  • Attraktivierung des Fußgängerverkehrs
  • Bewusstseinsbildung für den Fußgängerverkehr
  • Erreichbarkeit aller wichtiger Punkte/Orte („points of interest“) zu Fuß in der Stadt visualisieren
  • Zubringerwege zum öffentlichen Verkehr in der Stadt visualisieren

Das Wegekonzept beinhaltet zwei verschiedene Wegweisertypen: Die Informationsstele die an zentralen Punkten und Plätzen in der Stadt einen Überblick gibt über die Umgebung, den zeitlichen Gehdistanzen und einen Stadtplan, sowie, als Verbindungselement zwischen den Informationsstelen, die Pfeilwegweser, die entlang der Route die Gehdistanz in Minuten zu den nächsten wichtigen Punkten weist.

Das Leitsystem beinhaltet auch ein Graphikkonzept für beide Wegweisertypen, das sowohl den spezifischen Bedürfnissen der FußgängerInnen Rechnung trägt als auch den Gestaltungsansprüchen an das Stadtbild der Stadt.

Die Umsetzung umfasste aber nicht nur den inhaltlichen Aufbau des Leitsystem, sondern auch das graphische Konzept und der Kartographie sowie die Verortung und Überprüfung der Standorte gemeinsam mit den Dienststellen der Stadt

Projekte durchblättern

Auftraggeber: 
Stadt Dudelange, Luxemburg
Projektzeitraum: 
2017 - 2018
Bearbeitung: 
Romain Molitor
Andrea Reisinger
Themenbereiche: